*
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
ZMS BMS ZKS ZMS BMS ZKS
Zeiterfassung Zeiterfassung
Betriebsdaten Betriebsdaten
Zutritt-Kontrolle Zutritt-Kontrolle
Netzwerktechnik Netzwerktechnik
Netzwerk-Planung Netzwerk-Planung
Netzwerk-Analyse Netzwerk-Analyse
LAN / W-LAN LAN / W-LAN
Webmaster Webmaster
Software Software
Hardware Hardware
Barcode-Technik Barcode-Technik
Drucker Drucker
Internet Internet
Daten-Sicherheit Daten-Sicherheit
UNIX-LINUX UNIX-LINUX
Microsoft Microsoft
Reparatur Reparatur
Wartung Wartung
Audio-Bearbeitung Audio-Bearbeitung
Video-Bearbeitung Video-Bearbeitung
Fernwartung Fernwartung
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
Links Links
Anfahrt Anfahrt
Über mich Über mich
bookmark_textlink
Zu Ihren Favoriten hinzufügen
Bookmark_bildlink
Diese Webseite zu Ihren Favoriten hinzufügen

Daten-Sicherheit

Ihre Daten sind Ihr wichtigstes Gut, egal ob Dokumente, Videos oder Musik.

Datenträger haben bestimmte Eigenschaften und dadurch eine unterschiedliche Lebensdauer.

Gebrannte CD's und DVD's können bei sachgemässer Lagerung bis zu 5 Jahre die Daten halten.
Diese Zeitangabe ist allerdings auch von der Qualität des Datenträgers abhängig.

Festplatten haben eine Garantie durch den Hersteller und können, je nach Beanspruchung, zwischen 5 und 10 Jahren ihre Daten halten, meistens gehen die Daten durch einen mechanischen Defekt der Festplatte verloren.

Bänder können bei entsprechender Aufbewahrung und bei nicht zu häufiger Benutzung, bis zu 30 Jahre ihre Daten halten.
Bänder, welche zur täglichen Sicherung benutzt werden, sollten in festgelegten Zeitabständen ausgetauscht werden, die mechanische Beanspruchung und Abnutzung ist relativ hoch.

Gute Sicherungsmedien sind USB-Sticks und neue Speichermedien ohne bewegliche Teile.

Am sichersten werden Dokumente in Papierform aufbewahrt
(bis zu 100 Jahre, wenn sie nicht verbrennen).

Die zur Zeit sicherste Form der Daten-Sicherheit bei laufenden Systemen ist ein RAID-System.
RAID-Systeme sind ein Verbund von mehreren Festplatten mit unterschiedlichen RAID-Leveln (0, 1, 5, 10 usw.).
Bei einem RAID-System kann, mit entsprechender Hardware, eine defekte Festplatte bei laufendem System ausgetauscht werden und das RAID-System fährt im Hintergrund einen "rebuild", um die Daten wieder zu vervollständigen.

Es wird zwischen RAID-Hardware-Controllern und RAID-Systemen auf Mainboards unterschieden.
Die sichere Lösung ist ein RAID-Hardware-Controller, welcher auch den Bootvorgang eines Systems mit beinhaltet, so haben Sie zum Beispiel bei einem RAID-Level 0 ( Spiegelung ) immer ein 1:1 Abbild auf der zweiten Festplatte.

Eine Datensicherung wichtiger Daten auf einem externen Datenträger ist immer durchzuführen.

Es werden viele Programme zur Datensicherung angeboten, eine Datensicherung mit "Bordmitteln" ist aber auch möglich.



BYTE + PHONE Reinhard Püschel Tel.:06391 924260 r.pueschel@byte-phone.com

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail